Kontrolle der offiziellen DJB-Rückennummern

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) hat seine Kontrolle der offiziellen DJB-Rückennummern leicht modifiziert.

Seit 1.1.2011 ist das Tragen der offiziellen DJB-Rückennummer bei Deutschen Meisterschaften ab der Altersklasse U 21 sowie den Deutschen Pokalmeisterschaften Pflicht. Vorfälle, wie z.Bsp. bei den Pokalmeisterschaften 2012, haben den Deutschen Judo Bund gezwungen das Kontrollverfahren zu modifizieren.

Die Kontrolle der ordnungsgemäßen Rückennummer wird während der offiziellen Waage einer Veranstaltung durchgeführt. Dies gilt bei den oben angeführten DJB-Veranstaltungen.

Zur Waage hat jeder Teilnehmer seine zwei Judogi (1 x weiß + 1 x blau) vorzuzeigen. Bei nicht ordnungsgemäßen Rückennummern ist ein Sanktionsgeld in Höhe von 20,00 € pro Judogi während der Wiegezeit zu bezahlen. Erfolgt dies nicht, ist eine Teilnahme am Wettkampf nicht zulässig.

Die offizielle DJB-Rückennummer:

- muss vom offiziellen Hersteller produziert worden sein (Identifikation auf der Rückennummer)
- muss im oberen Teil den Namen des Teilnehmers enthalten
- muss im unteren Teil den Vereinsnamen enthalten
- der mittlere Teil der Rückennummer kann frei sein, die Gewichtsklasse enthalten oder eine Werbeaussage (gem. DJB WKO-Richtlinien) enthalten.

DJB-Präsidiumsbschluss Dezember 2012