Informationen zu Kinderpässen

    

Handhabung des Kinderpasses und die Umsetzung zum Judopass

1. Die Bestätigung des 8. Kyu wird im Kinderpass von einem Kyu-Prüfer durchgeführt; mit entsprechendem Stempel.
2. Die Graduierten werden in geeigneter Form auf einer Kyu-Prüfungsliste erfasst. Diese Liste erhält der KDV zur Archivierung (siehe auch 3.)
3. Prüfungsliste, Kinderpass und Judopass werden zwecks Übertragung in den Judopass dem KDV zugeschickt.
4. Es wird pro Jahr nur "eine" Beitragsmarke geklebt; wenn z.B. in 2018 eine Marke in den Kinderpass geklebt wurde, so wird dies vom KDV im Judopass mit dem Kreisstempel bestätigt.


Teilnahme an U 10-Wettkämpfen mit dem Kinderpass

In dem Jahr, in dem ein Kind das 7. bzw. 8. Lebensjahr vollendet (im Jahr 2019 die Jahrgänge 2011 und 2012), ist eine Teilnahme an Wettkämpfen in der Altersklasse U 10 mit dem Kinderpass möglich. Voraussetzung ist, dass die Ausbildung zum weiß-gelben Gürtel abgeschlossen ist (d.h. durch Prüfungsmarke und Prüferstempel bestätigt) und im Kinderpass die Beitragsmarken ordnungsgemäß eingeklebt sind.

Im Folgejahr (9. Lebensjahr) muss ein normaler Judopass zur weiteren Teilnahme an Wettkämpfen ausgestellt werden.